Dirk Scharmer – Architekt

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Team

Begonnen hat 1987 alles mit einer Zimmermannslehre in einer halb traditionellen, halb ökologischen Zimmerei im Wendland. Das waren wilde Zeiten: Mit Zimmermannskluft im Winter bei Minus 20°C. Altes Eichenfachwerk neu abbinden und aufstellen. Im Wald Bäume fällen im Sägewerk zu Kantholz schneiden. Gefache mit alten Ziegelsteinen und Lehmmörtel oder Leichtlehm ausfachen. Fenster, Treppen und Möbel bauen, Fußboden verlegen und Decken verkleiden. Verantwortung übernehmen, Fehler machen und daraus lernen. Mehr wollen für die Zukunft.

Architekturstudium
Danach, ab 1993, das Architekturstudium an der Hochschule Bremen. Die Schwerpunkte meines Projektstudiums lagen im ökologischen und soziologischen Bereich. So entstand z.B. ein Konzept für eine generationenübergreifende Wohnsiedlung, sowie mehrere Studienarbeiten für das Ökodorf Sieben Linden in der Altmark.

Berufsbegleitende Fortbildungen
PHI- Passivhausplaner, Wohnhäuser und Nichtwohngebäude
Zertifizierter Baubiologe
Koordinator für Nachhaltiges Bauen (BNB)

Berufserfahrung
1998 Diplom. Anschließend Mitarbeit an mehreren Holzrahmenbauprojekten in Niedrigenergiebauweise, u.a. zwei große Wohnhäuser für das Ökodorf Sieben Lindenin in einem Holzbauplanungsbüro. Konzeption und Entwicklung eines Passivhauses. 2000 Selbständigkeit: Zuerst ein Strohballenhaus im Selbstversuch.
2002 Umzug. Gemeinsam mit Frau und Tochter nach Lüneburg, dem traditionellen Backsteinstädtchen südlich von Hamburg. Seither bundesweit Planung, Beratung, Begleitung von Strohballenbauvorhaben.
Bis 2016 Vorstand des Fachverband Strohballenbau Deutschland e.V., Inhaber der Fa. Baustroh, der ersten deutschen Baustrohballenproduktionsfirma. Leitende Mitarbeit an insgesamt drei Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zum Strohballenbau.

Standort:
Mein Büro befindet sich in direkter Nähe zum Lüneburger Bahnhof (ca. 5 Min. zu Fuss) im Lüner Weg 23. Neben der somit einfachen Anreise mit der Bahn bestehen vor dem Haus sehr gute Parkmöglichkeiten.